21.5.

PROLOG: SIMONE & SIMONE

Megaphon_SimoneSimone.png

Die eine zeigt sich tief von der Tradition und Eleganz des Naturjodels fasziniert. Die andere ist in der elektronischen Avantgarde zu Hause, Post Punk und Dark Wave. Die beiden Ausnahmekünstlerinnen sind Simone Aubert (Tout Bleu, Hyperculte, Massicot) und Simone Felber (Iheimisch, Famm). Auf Einladung der Klangwelt Toggenburg und des B-Sides Festivals treffen sie, die aus komplett verschiedenen Musikwelten stammen, im Toggenburg zum allerersten Mal aufeinander. Mehr crossover geht nicht.

Im Rahmen einer fünftägigen Residenz im Chössitheater in Lichtensteig arbeiten sie an einem gemeinsamen Programm, das sie dann als Auftakt, oder eben Prolog zum Klangwelt-Festivaljahr im Dömli in Ebnat-Kappel uraufführen. Begleitet werden sie dabei von ihren Mitmusiker*innen.

Video Simone Felber (Iheimisch)

Video Simone Aubert (Tout Bleu)

Zeiten: Konzert 1: Türöffnung 18:15, Beginn 18:30

Konzert 2: Türöffnung 20:15, Beginn 20:30

Ort: Dömli, Ebnat-Kappel

Tickets: 071 998 50 00https://klangwelt.showare.ch/

 

Konzeption: Marcel Bieri, Nik Fischer

Mitwirkende: Christophe Polisi, Luciano Turella, Lukas Valentin Gernet, Naomi Mabanda, Simone Aubert, Simone Felber

Partnerschaften: B-Sides Festival, Chössitheater, Rathaus für Kultur

Explizite ProjektunterstützungPro Helvetia