22.-23.5.

SEISMISCHES RAUSCHEN

Ohr_Zwischentonschau.png

«Ich liebe dich, du alter Chlotz. Wie du so dasitzt und so tust, als wärst du gar nicht da.»

 

Wie klingt der Berg?

Um das herauszufinden verbrachte Claudio Landolt 100 Stunden am Berg. Eines Tages stand er am Fenster in seiner Wohnung und betrachtete den Vorderglärnisch, den Hausberg von Glarus. Damals fasste er den Beschluss den Berg akustisch zu vermessen. Der Anfang eines kühnen Projektes.

 

Eine Videoinstallation, vier Lesungen, anlässlich der Veröffentlichung seines Buches «Nicht die Fülle nicht Idylle nicht der Berg».

Videoinstallation: Samstag, 22. Mai, 10:00 – Sonntag, 23. Mai, 20:00

Lesungen: Samstag, 22. Mai, 20:00 & Sonntag, 23. Mai, 11:00 / 14:00 / 16:00 (je 30 Minuten)

Ort: Raum Abt Konrad, Propstei, Alt St. Johann

Konzeption: Claudio Landolt