2. SEPTEMBER

DENKSCHWENDI 2
VISIONEN FÜR EIN TAL

Hirn_Denkschwendi.png

Audiobeitrag vom 26.8.2021

Denkschwendi_Audiobeitrag2.MP3
00:00 / 24:10

Ackerbau in luftiger Höhe 

Köbi Knaus war als Bub fasziniert vom Ackerbau seines Göttis im Züribiet. Vor 25 Jahren begann er auf dem Chüeboden selbst Getreide anzupflanzen. Was heute innovativ und neu ist, war hier bis 1750 normal. Köbi erklärt, wie er die Balance zwischen Tradition und Neuem hält, wie er Altes zukunftstauglich macht - und warum ein harter Grind häufig hilft.

2. Denkschwendi vom 2. September 2021

Heimat und Neuland

Livia Rita, Künstlerin

Willi Valotti, Akkordeonist

Miriam Stauffacher, Landwirtin

Gesprächsleitung: Sabine Meyer